Startseite
    SINGAPORE
    AUSTRALIEN
    NEUSEELAND
    USA
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/viq.u.caro.downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





New York

Da wir unterschiedliche Fluege hatten und Steffis Flug vier Stunden Verspaetung hatte, verbrachten wir den ersten Nachmittag / Abend am Flughafen mit warten. Somit kamen wir erst um Mitternacht im Hostel an. Geschlaucht vom Powersightseeing in LA und dem Flug ging es direkt ins Bett. Doch von ausschlafen war keine Rede, denn auch in New York hatten wir nur vier volle Tage die wir nutzen wollten. So wurde um neun Uhr aufgestanden um noch was von dem tollen Fruehstueck zu haben (Muffins, Bagels, Cornflakes, ...). So ein gutes Fruehstueck hatten wir noch nie in einem Hostel.                                                Mit vollgeschlagenem Magen ging es danach auch gleich auf Tour. Fuer diesen Tag stand Manhattan auf dem Programm. Mit Hilfe eines vorgegebenen Rundgangs aus einem Reisefuehrer sahen wir einige Spots von Manhatten. Unter anderem das Chrysler-Building, das Rockefeller-Center, den Time-Square und co.

Am naechsten Tag wartete auf uns das ehemalige World-Trade Center, die Freiheitsstatue und das Empire State Building. Wir starteten mit dem World-Trade-Center welches wir vielleicht als letztes fuer diesen Tag haetten waehlen sollen, denn es hat uns sehr bewegt. In der naheliegenden Kapelle wurde eine Gedenkstaette errichtet, welche wir besucht haben. Danach haben wir noch lange geredet und spekuliert. Alles einfach unglaublich!                                                              Die Freiheitsstatue sahen wir von einer kostenlosen Faehre aus recht nah. Wir stellten fest, dass sie eigentlich gar nicht so gross ist wie sie scheint.                                                                                       Zum Abschluss von diesem Tag genossen wir New York im Sonnenuntergang hoch oben auf dem Empire State Building. Da Powersightseeing bei uns auf Powersightseeing ist, kamen wir heut wieder erst gegen Mitternacht ins Hostel.

Wie auch in anderen Staedten wollten wir in New York Chinatown sehen. Da Little Italy und Soho auf dem Weg lagen liessen wir uns das auch nicht entgehen. Soho, der ehemalige Kuenstler-District besteht noch aus vielen schoenen alten Gebaeuden und einer grossen Hauptstrasse mit vielen kleinen Ramschlaeden in denen auch wir Prada-Taschen und Rolex-Uhren in unserer Preisklasse fanden.                                     Nachmittags spazierten wir ueber die Brooklyn-Bridge nach Brooklyn. Da wir auch heute alles zu Fuss abgelaufen sind haben wir dort nur noch kurz etwas gegessen bevor es dann mit der Metro zurueck zum Hostel ging. Somit hatten wir nur einen kurzen Eindruck von Brooklyn. Aber es geht in der kurzen Zeit ja nicht alles.

An unserem letzten Tag ging es nochmal auf den Time-Square um durch die Laeden zu schlendern und Mitbringsel zu kaufen. Unser Powermitbringselshopper und Turbopostkartenschreiber Steffi ist nicht so leicht zu toppen!                                                                  Eigentlich wollten wir danach noch in den Central-Park (wo an diesem Abend Paul van Dyke auflegte) doch leider fing es an zu regnen und somit verbrachten wir einen lustigen und relaxten Abend im Hostel.

 

FAZIT: New Yorks Hot-Spots live zu erleben und selbst davor zu stehen ist verdammt aufregend da man es zuvor nur aus dem Fernsehen kannte. Allein vor dem ehemaligen World Trade Center zu stehen ist ein unbeschreibliches Gefuehl.

10 Tage Power Sightseeing sind nun rum. Es waren aufregende und geile Tage, doch durch die Zeitknappheit sehr vollgestopft. Unsere Berichte sind daher sehr trocken da wir immer einen geplanten Tagesablauf hatten und abends nur noch ins Bett gefallen sind.  Trocken soll nicht bedeuten, dass es langweilig war - im Gegenteil: Wir hatten immer unseren Spass. Nach Australien waren solche klar struckturierten Tage wieder etwas neues fuer uns, denn wenn wir nicht gerade gearbeitet haben, haben wir vor uns hingelebt und sind alles relaxt angegangen.

31.8.07 07:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung