Startseite
    SINGAPORE
    AUSTRALIEN
    NEUSEELAND
    USA
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/viq.u.caro.downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





MELBOURNE

ein hallo von 2 voellig vollgefressenen abenteurern aus melborunes library.

ihr glaubt ja gar nicht wie wir uns gerade fuehlen. heute stand pizza-hut-all-you-can-eat-fuer-10-$ auf dem speiseplan. und das bedeutet nach unserem backpacker-prinzip, dass diese 10$ auch wieder reingeholt werden muessen. PIZZA, POMMES, NUDELN mit SOSSE, SALAT, SCHOCKOKUCHEN, MOUSSE au CHOCOLAT, EIS mit SCHOCKOSTREUSELN und kunterbunten ZUCKERSTREUSELN. koennt ihr euch nun nach alldem vorstellen, wie wir uns fuehlen?(liebe justine : spagetti nachts um 4 sind nichts dagegen.)

aber nun zu den wirklich interessanten dingen.

wie wir bereits erzaehlt haben, sind wir von naracoorte uber die great-ocean-road nach melbourne gekommen.

die great-ocean-road ist eine der spektakulaersten kuestenstrecken der welt. wir haben traumhafte buchten und straende gesehen. was wir erlebt haben, koennen wir euch in worten nur schwer mitteilen. vielleicht klappt es bald mit bildern.

die ersten 2 tage haben wir dann bei bekannten in SPRINGVALE, einem vorort von melbourne verbracht. dort hatten wir unser eigenes stockwerk mit EIGENEM bad, toilette, bett, billardtisch, tischtennisplatte,bar und balkon. das war wahrer luxus, denn sonst schlafen wir meist zu zehnt in einem zimmer und teilen bad und dusche mit dem kompletten hostel.  stellt euch vor: dort haben wir auch nach fuer uns langer zeit wieder ein richtig gutes essen serviert bekommen: FLEISCHKAESE mit EI ueberbacken, ZWIEBELN und KARTOFFELN. mmjamm.

doch springvale hat uns trotz all dem luxus nicht halten koennen. so sind wir dann weiter nach melbourne. eine aufregende grosse stadt die viel zu bieten hat. sie ist australiens beste shopping-stadt, doch wir backpacker muessen uns hier echt zusammenreissen, denn das geld ist schneller weg als man denkt.

dafuer haben wir sight-seing gemacht. im melbourne-aquarium zum beispiel haben wir haie, rochen und andere aufregende meerestiere beobachten koennen. auch waren wir im "old-melbourne-gaol", einem alten gefaengnis-museum. war sehr interessant! aber allein der blick auf melbournes skyline oder eine rundfahrt durch die city sind sehr aufregend fuer uns landeier.

daher waren wir auch schon wieder auf der suche nach einem neuen job. es ist nicht so einfach einen job in der stadt zu finden. aber sollte es klappen werden wir auch noch die naechsten wochen hier verbringen. wenn nicht so heisst es wieder: HAPPY FRUIT-PICKING!!! 

wohnen zur zeit im guenstigsten hostel, das wir bisher hatten und von den ameisen mal abgesehen ist es auch echt in ordnung. schlafen in einem 8-bett-zimmer, worin 5 leute wohnen, aber nur 4 betten benutzt werden. denn...wir haben 2 sehr nette mitbewohner vom andern ufer. zwei sehr liebenswuerdige, lustige und verrueckte typen mit denen wir auch schon auf der piste waren. 2 gay-clubs an einem abend, in denen wir wirklich alles gesehen haben, was dieses nachtleben zu bieten hat.  leider mussten wir feststellen, dass australiens attraktivste maenner schwul sind :D es war ein sehr lustiger abend. trotzdem werden wir uns die naechste zeit wieder unserem gewohnten nightlife zuwenden. deprimierender weise, haben wir aber bis jetzt noch nichts wirklich gutes gefunden.

haben wir eigentlich schon erwaehnt dass wir bald das komplette 3-minuten-nudel-terrine-regal durchhaben? doch wir sind nicht die einzigsten...bei backpackern sind solche mahlzeiten die regel. schnell.guenstig.und hauptsache satt.

so. das wars mal wieder.

machet s gut.

bis bald

und

liebe gruesse in die heimat.

see you later

alligator.

 

 

26.2.07 06:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung