Startseite
    SINGAPORE
    AUSTRALIEN
    NEUSEELAND
    USA
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/viq.u.caro.downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





SYDNEY

Na, schon entzugserscheinungen? Dachten uns es wird mal wieder zeit euch auf den neusten stand zu bringen

Sind nun bereits 2 1/2 wochen in sydney. Und stellt euch vor - seit dienstag haben wir sogar einen job! YEAH! Wir arbeiten in einem Lagerhaus, in welchem jegliche drogerieartikel sortiert und verpackt werden. Wie zum beispiel Kosmetikartikel von Rimmel, Parfums von Calvin Klein, Davidoff,... So ziemlich alles was wir backpacker an beautyprodukten brauchen. Unsere ersten arbeitstage verbrachten wir damit produkte von rimmel zu sortieren, zu zaehlen und zu verpacken: Nagellack in allen moeglichen (krassen) farben, wimperntusche, kajal,... Da diese produkte angeblich fehlerhaft sind und weggeschmissen werden sollen, faellt es bestimmt nicht auf, dass so manches produkt statts im karton in unserem kosmetikbeutel gelandet ist. Fuer unseren restlichen aufenthalt sind wir mit kosmetikartikeln gut versorgt. Jetzt sind wir gespannt, welche arbeit naechste woche auf uns wartet. Wenn es weiter so gut laeuft und sie weiterhin arbeit fuer uns haben, moechten wir auf jeden fall noch 2 wochen arbeiten. Wir verdienen 18 au$ pro stunde. Das heisst, dass wir in diesen 3 wochen ca 1400$ verdienen.

Da es eine weile gedauert hat, bis wir den job gefunden haben, hatten wir zeit fuer sightseeing und strand. Ein tagestripp durch die BLUE-MOUNTAINS stand auf dem programm, was allerdings zu einem marathon durch die blue-mountains wurde. Unser guide rannte voraus und wir versuchten ihm zu folgen. Bei der letzten etappe gelang uns dies leider nicht und wir verliefen uns mit zwei franzosen gnadenlos. Wir sahen schon die schlagzeile in der zeitung: "4 BACKPACKER LOST IN THE BLUE-MOUNTAINS". Doch zum glueck fanden wir noch den richtigen weg. Leider kam uns auf der halben strecke unser guide schon wieder entgegengerannt woraufhin wir auch umkehrten um ihn kein zweites mal zu verlieren. Somit war es ein rennen durch die blue-mountains bei dem wir die natur und die wasserfaelle gar nicht wirklich wahrnehmen und geniessen konnten.

Das absolute must in sydney, das OPERA-HOUSE und die HARBOUR-BRIDGE haben wir auch schon gesehen, sowie den bekannten strand BONDI-BEACH. Da hier im sued-westen der herbst immer mehr durchbricht, versuchen wir noch die letzten sonnenstrahlen am strand einzufangen. Aber in etwa 3 wochen reisen wir ja wieder dem sommer hinterher.

Im letzten bericht haben wir von der parade "Mardi-Gras" erzaehlt, welche wir uns natuerlich nicht entgehen lassen konnten. Der Karneval der Schwulen und Lesben. Absolut hemmungslose gestalten und durchgeknallte outfits. Bei unserer club-tour mit unseren schwulen freunden in melbourne haben wir lange noch nicht alles gesehen!

Bis heute haben wir auf sydneys Reeperbahn, KINGS-CROSS, gewohnt. Von einem wochenende auf hamburgs reeperbahn sind wir ja schon einiges gewoehnt--doch kings-cross ist um einiges krasser!
Da die hostels dort am guenstigsten sind und man gut feiern kann, zieht es viele backpacker hier her. Irgendwo gibt es immer eine happy-hour und kostenlosen eintritt. (Doch aus beruflichen gruenden sind wir heute ins zentrum gezogen, da die busverbindungen zu unserem arbeitsplatz guenstiger sind.)

Dass sydney eine der backpacker-hochburgen ist konnten wir auch schon feststellen, da wir immer wieder jemand neues kennenlernen. Das werden wir zu hause in unserem alltag bestimmt vermissen.

Somit haben wir alle drei punkte geschafft: job, sightseeing und feiern.

Jetzt muessen wir aber ganz schnell schluss machen, denn es ist Samstag und dazu auch noch St.Patricks-Day. Das heisst: schnell duschen und fertig-machen denn die happy-hour startet schon um 9.

Alla gut.

wir gehen jetzt feiern und ihr koennt ja unseren bericht lesen. :P

Machets gut.

Bis denn.

See you later.

alligator.

17.3.07 07:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung